Wichtig: Wir suchen nach einem Stall, einer Wiese oder einer Hütte mit Wiese, oder einen individuellen Stalltrackt in der Umgebung (Umkreis ca 20 km/ 20 Autominuten) von 82131 Gauting. Für jede Idee oder jeden Hinweis sind wir sehr dankbar. E-Mail

 

Unsere Pferde wirken mit bei pferdegestützten Coachings und Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung

mehr Infos auf Medizinpferde

Aktuelles

Pferdekalender 2018                                                                                               28. September 2017

Dieses Jahr gibt es wieder einen Pferdekalender mit unseren Pferden. Einfach auf das Bild klicken.

 

Dynjandis Opa auf der Bayerischen Meisterschaft                                                          20. Mai 2016

Im Mai waren wir auf der Bayerischen Meisterschaft. Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir einen Enkel vom wundervollen Dreki vom Wotanshof haben. Wenn Dreki läuft, sieht es aus, als würde er tanzen. Wir können es kaum abwarten, bis unser Dynjandi groß ist.

Jungpferde                                                                                                                             1. Mai 2016

Wir waren mal wieder unsere Jungpferde besuchen. Zwischen 3 Monaten und drei Jahren soll man ja nicht den Körperbau ansehen, wir haben dennoch Bilder gemacht, um die Entwicklung zu sehen :) Bei Dynjandi muss noch etwas größer und kräftiger werden, damit der Kopf und der Körper zusammen passen :D, aber für uns ist er trotzdem schon wunderschön. Lysi hat inzwischen schon eine ordentliche Mähne bekommen, ansonsten ist er natürlich auch noch etwas überbaut :) und bei Gjóla wächst die Mähne auch wieder nach, nachdem sie ihr im Sommer abgefressen wurde. 

Besuch bei Gjóla                                                                                                                10. März 2016

Die letzten zwei Wochenenden haben wir wieder einmal unseren Jungpferden gewidmet. :) Es ist so spannend, die Fohlen aufwachen zu sehen und alte mit neuen Bildern zu vergleichen. Wir können uns noch gut an den kleinen Fratz erinnern, der wild über unsere Weide getobt ist und den wir daher Sturm (Gjóla) getauft haben. Es kommt einem vor, als wäre es gestern gewesen, aber es sind jetzt schon bald 3 Jahre seitdem vergangen und unser erstes Fohlen ist schon fast erwachsen. Sie möchte wohl nicht verkauft werden, denn sie übertrifft unsere Erwartungen. Ihr Körperbau ist viel schöner als erwartet und ihr schöner kräftiger Hals mit guter Oberlinie (beides leider hier nicht so gut zu sehen) lässt uns jetzt von der perfekten Senkrechten träumen. Ihr Kopf lässt erahnen, dass sie noch höher hinaus will, ihre Mähne wächst auch schon wieder kräftig nach. Sie hat einen sehr sanften und feinen Charakter. Wir können es kaum abwarten Gjóla in 1-2 Jahren in der Eponaarbeit einzusetzten, dort wird sie mit ihrer Art sicher glänzen und vorallem ängstlichere Teilnehmer verzaubern. Ganz begeistert sind wir natürlich aber von ihrem natürlichen, sprudelnden Tölt, der ganz klar von der Mama kommt. Unsere Töltgöttin Genja hat so ein tolles, wunderbares Töchterchen, wir sind unendlich stolz auf Beide. (was vermutlich nicht zu überlesen ist ;) )

 

Weitere Bilder von Gjóla gibt es hier , außerdem freuen wir uns dieses Jahr erstmalig Fotoshootings auch mit unseren Pferden anzubieten und die EponaQuest Workshop Saison hat endlich wieder begonnen.

 

Islandpferdehof München, Islandpferde kaufen, Islandpferde Verkauf, Islandpferdehof Bayern, Isländerzucht, besondere Farben, Zuchtstuten, Fohlenjahrgang, tolle Hengste, Elitehengste
Fotografie München, Fotografin Bayern, Fotografie starnberg, Pferdefotografie, Tierfotografie, Tierfotos in münchen, Islandpferdehof, Reitbeteiligung, Pferdeverkauf, Islandpferd kaufen

Winter auf Elvenholt                                                                                                         06. März 2016

Nachdem es erst nicht so schien, hat uns dieses Jahr doch noch Schnee gebracht. Die Lieblingszeit unserer Pferde, denn was ist schöner, als durch den Schnee zu toben?

 

Hier einige Bilder von unseren Fellmonstern.

Ein Video von unseren Pferden                                                                                     01. Januar 2016

Mit einem kleinen Video von unseren Pferden wünschen wir all unseren Freunden und den Fans von Elvenholt ein schönes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2016. 

Zweiter Besuch bei den Jungs                                                                                       6. August 2015

Auch die Jungs wollten wir nochmal komplett ohne Winterfell sehen.

Besuch bei Gjóla                                                                                                           10. August 2015

Vor unserem Sommerurlaub durfte ein Besuch bei unserer tollen Gjóla nicht fehlen. Wir waren sehr gespannt auf ihre Entwicklung, da wir Tacis ja live bei uns am Stall verfolgen konnten. Wir wurden nicht enttäuscht. Gjóla hat einen großen Schritt Richtung Pferd gemacht. Sie ist immer noch größer, als die ältere Tacita und hat eine kräftige und stolze Ausstrahlung erlangt. Sie ist sehr fein im Umgang mit dem Mensch und wenn man vor ihr steht, hat man das Gefühl eine kleine Amazone vor sich zu haben, die wild, stark, selbstbewusst, aber auch behutsam und beschützend ist. Wir sind so stolz auf unseren Sonnenschein und freuen uns auf ihre weitere Entwicklung.

Besuch bei Dynjandi und Lysir                                                                                        4. Juni 2015

Endlich haben wir es geschafft unsere beiden Prinzen aus dem letzten Jahr zu besuchen.

Fast hätten wir die Zwerge nicht wiedererkannt. Lysir hat eine dicke Mähne bekommen und war ein richtiger Filzball, als wir kamen und wir hatten ordentlich zu putzen. Dynjandi ist sehr hell geworden und langbeinig, ebenfalls mit einer isländertypischen Mähne. Die Beiden sind so knuffig, dass wir am liebsten geblieben wären, aber so können wir uns auf den nächsten Besuch freuen und uns wundern, wie schnell sie doch wachsen.

Reitkurs mit Krimi und Genja                                                                                           28. Mai 2015

Für Krimi und Genja heißt es mal wieder eine Woche abschied von der Herde nehmen und für Ljósi heißt das eine Woche Herdenchef. Ljósi mit den restlichen drei Mädels. Das junggemüse alleine, ohne Krimis Aufsicht. Party Time. Na, wenn das mal gut geht :)

 

Aber nun zu Genjas und Krimis Reise. Es geht zum Fuße der Alpen, an den schönen Isländerhof Auensee. Krimi darf einen Reitabzeichenkurs mit seiner Besitzerin machen. Also doch kein Urlaub. Hmpf. Wieder einmal Arbeit. 

Wenn es ans reiten geht, ist Krimi immer ganz aufgeregt, drei Boxen entfernt steht ein hübscher Hengst und Krimi kann nicht auf seine schöne Genja aufpassen. Riesiges Drama. Es gibt großes Geschrei. Auch von Genja. Genja genießt Krimis übertriebene Fürsorge sichtlich. Endlich ist sie mal Krimis einzige Herzensdame.

In den ersten Reitstunden ist der Herr erstmal unkonzentriert und verspannt. Trab scheint er plötzlich verlernt zu haben, egal welche Hilfe: Tölt, Tölt und nochmal Tölt. Seine Reiterin muss sich zusammen reißen, um keinen Lachkrampf zu bekommen. Denn, wer Krimi kennt, weißt: Tölt nur über seine Leiche. (Ja, gut. So schlimm ist es nicht. Er ist eben ein 4-Gänger) Wenn Krimi dann wieder kommt, gibt es erstmal liebevolles Gezwicke. Küsschen hier, Küsschen da. 

 

Zusammen mit Genja darf er auf eine Weide mit kleinem Berg (Hügel).  von hier hat der Möchtegernhengst einen super Ausblick. Als die Stutenherde (inclusive Fohlen) des Hofes zurück in den Stall getrieben wird, wacht er mit Adleraugen darüber, dass ja kein Fohlen verloren geht. Ja, den Herdenchef kann er auch im "Urlaub" nicht ablegen.

 

Nach fünf Tagen, mit neuen Erkenntnissen, reisen wir wieder nach Hause.

Aufgereiht beobachten Ljósi, Amalia, Vina und Tacita das Aussteigen aus dem Hänger. Was sie wohl denken? Auf jeden Fall wurden Geni und Krimi sehr vermisst, denn sie werden überschwänglich begrüßt. 

Tacita ist wieder zuhause                                                                                                   14. Mai 2015

Pünktlich zu Amalias 6ten Geburtstag ist Tacita wieder zurück in die Herde gekommen. Die Pferde haben Taci sofort erkannt und vor allem Vina und Krimi  waren anfangs sehr von ihr begeistert.

Jungpferdeauftrieb bei unseren Jungstuten                                                                       9. Mai 2015

Es war wieder soweit, die Jungstuten am Mörntalhof sind wieder auf der Sommerweide. Dort werden sie den Sommer verbringen und sich für den kommenden Winter kugelrund am fetten Gras fressen. 

Dynjandi und Lýsir ziehen aus                                                                                 1. März 2015

Islandpferde in München, Reitbeteiligung in München, Reiten in Bayern, Isländerhof München

 

Es ist soweit. Unsere Fohlen sind nun groß und haben ihre Mütter verlassen. Für Djanti und Lýsi heißt es jetzt Party mit Gleichaltrigen. 

Den Hänger mussten wir den Beiden erst erklären und das Einsteigen von Vina vorführen lassen. Nach einer kurzen Reise durften unsere Jungs dann endlich ihre neuen Freunde begrüßen. Lýsir war etwas schüchtern und wäre wohl am liebsten wieder mitgekommen. Dynjandi ging es da besser, nach einer hitzigen Verfolgungsjagd leckte er jedes anderes Pferd ab, welches ihm unter die Nüstern kam. 

Vina wartete noch am nächsten Morgen auf ihren Sohn. Ihren Kummer vergaß sie dann aber schnell, denn endlich konnten wir wieder in Ruhe mit unseren Jungstuten arbeiten. Vina und Amalia bekommen langsam ihr Temperament zurück und ihnen macht es sehr viel Spaß zu Reitpferden ausgebildet zu werden, daher machen sie auch kontinuierlich große Fortschritte. 

Schneespaß                                                                                                         10. Februar 2015

Isländerstall in München, Zucht und Verkauf, Harmonisch reiten auf Ponys, Dressur

 

 

Wie eine weiße Traumwelt...

 

 

Unsere Fohlen sind groß geworden und entwickeln sich langsam zu Pferden,  im Kopf sind sie noch immer kleine, verspielte Frechdachse. Zu zweit provozieren sie die Erwachsenen und spielen regelmäßig das "Auf-ein-anderes-Pferd-aufsteige-Spiel". Aber nicht nur Dynjandi und Lýsir haben nur Quatsch im Kopf, sondern auch unsere "Erwachsenen" Jungs. Krimi und Ljósi blühen wieder richtig auf, wenn sie mit den Fohlen Spaßkämpfe oder Wettrennen veranstalten. 

Islandpferdezucht, Fohlen, Hengste, Islandpferde reiten München, Reitschule, Reitbeteiligung, Norwegische Waldkatzenzucht Bayern
Islandpferde Reitbeteiligung Kaufen, München, Bayern, Isländerzucht, Hengst, Zuchtstuten, Fuchsfalbe
Norwegische waldkatzenzucht in Bayern, Wir verkaufen süße Kitten, Katzenbabys, islandpferdeaufzucht, Fohlen, Islandpferdezucht, Hobbyzucht, Vafi-Tochter, Hellerdfarben, Wunderschöne Stute, Fohlen, Reiten in München, Isländerstall München, Bayern

Zucht von Islandpferden, Hobbyzucht, Falbe, Fohlenaufzucht, verkaufen Isländer und Norwegische Waldkatzen, Katzenzucht

Wir suchen Reitbeteiligungen                                                                             15. Januar 2015

Wir suchen für unsere Isländer zuverlässige Reitbeteiligungen (2 x pro Woche) mit langjähriger Erfahrung im (Gangpferde-)Reiten oder Dressur. Unsere Pferde sind tuniergeeignet und für Anfänger zu anspruchsvoll.

Wir wünschen uns, dass:
- dir das Wohlergehen und die Gesundheit des Pferdes am Herzen liegt, deshalb solltest du Ahnung von Gymnastizierung haben.
- dir die Signalreitweise bekannt ist und du die Hilfengebung sparsam und sanft einsetzt.
- für dich Reiten nicht im Mittelpunkt stehen muss, sondern du einfach gerne mit Pferden zusammen bist und eventuell auch Spaß an Bodenarbeit hast.

Unser Stall liegt etwa 20 Gehminuten von der S-Bahnstation Gauting entfernt, ein Auto wäre von Vorteil.


melde dich bei uns

Isländerstall in München, Islandpferdewallach erdfarben, Reitbeteiligung in Müchen Zucht, Kitten, Norwegische Waldkatzen Kitten, Therapie

Schöne Weihnachten                                                                                     23. Dezember 2014

Wir wünschen allen Islandpferde-, Waldkatzen- und Elvenholtfreunden ein schönes Weihnachstfest und besinnliche Feiertage.

Stutenherde, Hengste, Hobbyzucht Islandpferde, Therapie mit Pferden in München, Islandpferde München Bayern.

Elvenholt wird upgedatet                                                                             14. September 2014

Wir sind zurück aus einem wundervoll erholsamen Urlaub. Jetzt freuen wir uns wieder auf die gemeinsame Arbeit mit unseren Tieren.

Während des Urlaubes haben wir viel über die Elvenholt-Website nachgedacht. Es wird viele interessante Änderungen an unserer Internetseite geben. Die Katzen werden ihre eigene Homepage bekommen. 

Fohlenaufzucht, Jährlingstute, Windfarben, Verkaufspferde, Islandpferde verkauf, Reitbeteiligungen

Medizinpferdeworkshop                                                                                       2. August 2014

Teil des Inhaltes vom Seminar "Kunst und Magie mit Pferden" war das bemalen unserer Pferde. Das hat vielleicht Spaß gemacht, dem Mensch und dem Pferd. Die künstlerischen Produke, die daraus entstanden, waren ein wahres Schlachtfeld aus Farben und Mustern, an dem man sich nicht sattsehen konnte. Unserer Pferde blühten unter der Kriegsbemalung zu wilden Indianerponys und tanzten im wilden Galopp über die Koppeln. 

Jungpferdeaufzucht, Stutfohlen, Schimmelschecke, Zucht Islandpferde, Norwegische Waldkatzen, Rassekatzen

Süß, süßer, Amalias Fohlen                                                                                      10. Juli 2014

Da kann man ja fast in Quietschkrämpfe ausbrechen, wenn man sich Amalias süßen Fratz ansieht. Der kleine Mann ist definitv Tacitas Vollbruder, die Ähnlichkeit ist unverkennbar, auch wenn die Farbe nicht ganz die gleiche ist, haben sie doch beide den gleichen Ausdruck. Endlich ist auch Dynjandi nicht mehr alleine und noch besser er hat einen andern Hengst zum spielen. Dynjandi war auch gleich total aus dem Häuschen und wollte herumtoben, aber da Dynjandi fast doppelt so groß wie der Kleine ist, ist erstmal von der Tierärztin Trennung verordnet worden. Bis wir einen richtigen Namen gefunden haben wird Tacis Bruder Rabenkind heißen, da am Tag seiner Geburt so viele Raben/Krähen sich auf unserer Koppel niedergelassen haben und er so schwarz ist.


Nachtrag: Der süße Kerl wird Lýsir vom Elvenholt heißen.

Islandpferd, Zucht, Hengst, Katzenzucht, Hobbyzucht

Dynjandi und Vina                                                                                                      09. Juli 2014

Wie die Mutter so der Sohn. Ja, in einigen Dingen trifft das definitiv zu.

Beispielsweise haben beide die Vorliebe sich selbst zu bedienen, wenn es ihnen mal wieder zu lage dauert :) Dennoch haben wir so das Gefühl, dass Djanti alle guten Dinge seiner Eltern geerbt hat, die er erben konnte. Da wäre diese wundervolle

  • Unerschrockenheit von der Mama: Vina kann zwischen, als auch auf Planen stehen und mit einer Plane über den Rücken gelegt, gleichzeitig ganz entspannt ihr Heu mampfen- das geht jetzt auch inklusive Fohlen. 
  • Der Fleiss und die Wissbegierde von Vina: Dynjandi´s Lieblingsort ist der Roundpen und vorzugsweise dann,  wenn jemand Reitstunde auf eben diesem hat. Das erste Halfter anziehen war schon fast zu einfach und Hufe hat er bereits mit zwei Wochen gegeben... und das alles spielerisch, direkt beim ersten Mal und völlig ohne Druck. Toll.
  • Gebäude beider Elternteile: Dreyri bekam 4jährig die Note 8,41 für Gebäude und auch Vinas hat das gute Gebäude ihres Vaters geerbt, daher war es für uns auch keine Überraschung, dass Dynjandis Körperbau schön harmonisch ist (er wächst sogar gleichmäßig "überbaut" :) )
  • Oft haben wir zu hören bekommen "Mein Gott, der ist ja rießig!!", da dachten wir "Naja, groß schon, aber rießig??". Wir hatten noch irgendwie die Größe von unseren Jungpferden im Kopf (der Zeitpunkt, als wir sie absetzten). Ein bisschen Messen und stöbern in alten Fotos von unserer Gjóla (war ein großes Fohlen) haben wir endeckt, dass Djanti wirklich riesig ist. Tolle Leistung, da Vina nur ca 1,35m ist.
  • 5 eindrucksvolle Gänge hat er auch. Mit einem besonders schönen Trab, den er leider nicht so oft zeigt wie den Tölt. Er galoppiert deutlich gesprungen und hat auch in jeder Gangart verschiedene Tempi auf Lager.
  • Etwas kleines was uns an ihm besonders gefällt sind die tollen Abzeichen, die Elfenohren und den vollen Schweif von der Mama. Wir sagen immer Barbiepferdeschweif :)

Wir sind sehr zufrieden mit diesem eindrucksvollen Fohlen, das mit seiner außergewöhnlichen Austrahlung sofort auffällt. 

 

Mehr Bilder von Dynjandi( auch ein Video) und Vina gibt es auf den jeweiligen Seiten

Islandpferdehengst mit viel Ausstrahlung, Norwegerzucht Katzen Bayern

Unsere Kitten werden größer                                                                                    09. Juli 2014

So schnell geht es und schon sind aus unseren süßen, gerade mal eine Hand großen Kitten richtige, wunderschöne Jungkatzen geworden. Wir sind mit der Entwicklung der Beiden mehr als nur zufrieden. Rabi und Finlay haben sich wahrlich selbst übertroffen. Anakin und Ahsoka haben beide ein schönes gerades Pfrofil, große Ohren und den klaren Ausdruck ihrer Mutter. Sie sind nicht mehr "nur" süß sonder jetzt auch "WOW". Doch das schönste an den Beiden ist der tolle Charakter. Sokie ist ein richtiger Schnurraparat. Sie fängt zu schnurren an, wenn man sie nur anschaut...und das in einer Lautstärke!! Dagegen ist ein anfahrender Porsche absolute Stille. Anakin ist - wie seine Mutter - ein kleiner Redner, mit ihm kann man wunderbar (sinnlose) Gespräche führen und er antwortet, als würde er dich verstehen. Der einzige Nachteil an den Beiden ist.... wenn man Früh morgens verschlafen aufsteht und ins Bad tappt, hat man plötzlich winzige Krallen in den nackten Füßen, da Ani und Sokie scheinbar das Hobby haben Füße zu fangen. Aber man kann das auch positiv sehen: So ist man schneller wach.

 

Es gibt wieder einmal neue Fotos von den Beiden, diesmal ganz passend: beim Fußball spielen. (einfach auf das jehweilige Bild klicken, dann kommt man zu der jeweiligen Katze)

Kitten, Norwegische Waldkatzen zu verkauf, Sokie liebt es Dinge zu fangen
Ahsoka
Zucht Norwegische Waldkatzen und Islandpferde in Bayern
Anakin

Sommerzeit und Badespaß                                                                                      22. Juni 2014

Hmmm...dieser Duft. Dieser herrliche Duft nach süßen, reifen Erdbeeren, der über die Wiesen weht, sich mit dem Duft des frischen Heus verbindet und zu einem aromatisch, würzigen Karrussel der Sinne wird. Dieser schiefe Gesang der Krähen, die frühe Kirschen picken und das stampfen von Pferdehufen im hohen Gras. Das glückliche Gekreische von Kindern, die sich durch die Erdbeerreihen jagen und zufriedenes Schnauben aus warmen, weichen Pferdeschnautzen. Die warme Abendsonne und fuchsfarbene Isländer, die in dieser Stimmung am schönsten leuchten. Das alles - ist Sommer.

Wir genießen diesen schönen Sommer am liebsten zusammen mit unseren Isländern. Zusammen mit Genja und Krimi haben wir deshalb einen Ausritt zur schönen Würm gemacht. Genja schien gar nicht genug von der erfrischenden Kühle des Wassers bekommen zu können. Später ging es dann mit neuer Vitalität und viel Tempo zurück nach Hause, zur saftigen Weide. 

Wir hoffen ihr könnt diesen Sommer auch so genießen :)

Islandpferdehof in München, Reiten auf Islandpferden, Therapie mit Islandpferden, Kitten, Norwegische Waldkatzen

Und er hat jetzt einen Namen                                                                                  13. Juni 2014

Diesmal haben wir uns mit der Namensauswahl für unseren Kleinen ganz schön schwer getan. Wir wollten einen stolzen Namen, der eines Hengstes würdig ist, etwas dynamisches und eindruckvolles sollte die deutsche Bedeutung haben. Unser "Elfenprinz" sollte den perfekten Namen bekommen, der zu seinem tollem Gesamtpaket passte. Was passte da besser als tosender Applaus? Dynjandi (gesprochen: Dynjanti) heißt er nun und so führen wir auch das "D" aus der Vaterlinie weiter. Dynjandi entwickelt sich prächtig und wir sind sehr stolz auf ihn.

 

Einmal bitte einen tosenden Applaus für Dynjandi ;) und natürlich seine tolle Mama.

 

Bilder von Dynjandi gibt es hier und auch von den Katzen, die jetzt 12 Wochen alt sind und eine neue Familie suchen.

Hengst, Hengstfohlen, Zucht, wir verkaufen Islandpferde in besonderen Farben, toller Charakter, therapie in München mit Pferd

Vinas Fohlen ist da                                                                                                     31. Mai 2014

Wann bekommt Vina ihr Fohlen? Wann? Das habe wir uns ganze 9 Tage gefragt. Samstag Nachmittag, während des Workshops "Die mit den Pferden tanzen", zeigte sie endlich die Anzeichen dafür, dass es innerhalb der nächsten 4 Stunden kommen würde. Tatsächlich, drei Stunden später, nach Workshopschluss und nachdem die gesamte Familie versammelt war, legte sie los. Abends um 19:30 Uhr, im letzten warmen Sonnenlicht brachte unsere tolle Prinzessin einen wunderschönen, langbeinigen Hengst zu Welt. Sehr süß haben die Wallache der werdenden Mutter Beistand geleistet. Ljósi, Vinas Partner, dachte wohl er sei Vater geworden und begrüßte den kleinen Hengst ganz stolz, genauso wie Krimi, der ein Cousin des Kleinen ist.  Vina scheint auch sehr verzückt von ihrem Fohlen zu sein und ist eine prima Mama. 

 

Als wir später die Nachtkoppel öffneten, stürmten alle erwachsenen Pferde raus, so auch Vina, die aber abrupt die Bremse einlegte. So ganz nach dem Motto: "Ups, ich hab da was vergessen" und dann war sie auch schon wieder bei ihrem Fohlen.

 

Bilder vom Fohlen gibt es HIER und neue Bilder von den Katzenbabies HIER.

 

EponaQuest, Therapie mit Pferden, Islandpferdehengst, mit Pferden Tanzen, Leben im hier und jetzt

Jungpferdeauftrieb auf die Sommerweide                                                              10.Mai.2014

Endlich ist es so weit. Die Jungpferde werden auf die Alm gelassen. Dort werden sie den Sommer verbringen. Für uns war das eine gute Gelegenheit unsere "Kleinen" wieder zu sehen. Die zwei sind jetzt ein Jahr alt und sehen schon richtig schick aus. (Wenn man das überbaute mal weg denkt). Taci und Gjóli findet man immer noch vorallem im Doppelpack, aber auch in die Herde haben sie sich gut eingelebt. 

Wir haben herausgefunden, wie klein die "Isländer-Welt" doch ist. Das neue Mitglied der Jungpferdeherde ist der Nachkomme eines Elternpaares, das wir aus unseren Anfangszeiten kennen.

 

Es gibt auch viele neue Fotos von den Katzenbabies. Außerdem warten wir schon gespannt auf Vinas Fohlen das in den nächsten zwei Wochen auf der Koppel eintrudeln wird.

 

Therapie mit Pferden München, Islandpferdehof München, Bayern, Islandpferdezucht München, Norwegische Waldkatzenzucht in München, Kitten zu verkaufen

HGG-Kurs

Verschwitzte Pferde und viel Spaß, erste Impressionen vom HGG-Kurs.

 

Auch ein Besuch bei unseren Fohlen durfte nicht fehlen. "Die Kleinen" sind schon gar nicht mehr so klein und Taci darf schon ihren ersten Geburtstag feiern.

Norwegische Waldkatzen und Islandpferde Zucht München

Kinderstube

Am 28.03 hat Rabi ihre bezaubernden Babys zur Welt gebracht. Einen wundershönen roten Kater, der jetzt auf den Namen Anakin hört und eine reizende Katze mit klarer Zeichnung und viel weiß, Ahsoka. Rabiya ist glücklich über ihre zwei Sternenkinder und liegt stolz in der Wurfkiste. Kommt man an der Kiste vorbei, macht sie sich mit lautem Schnurren und Miauen bemerkbar, als wollte sie sagen "Schau doch mal, wie tolle Babys ich habe." Auch wir sind stolz auf die zwei Sternenkinder, inklusive ihrer wundervollen Mutter. Wir sind gespannt wie sich Anakin und Ahsoka weiterentwickeln werden. mehr..

 

Ende Mai wird Vina die Koppeln mit neuem Leben versüßen. Auf ihr Fohlen sind wir auch besonders gespannt, da es Vinas erstes ist. Der Vater ist Dreyri vom Trifels. Anfang Juli wird Tacita ein Vollgeschwisterchen bekommen. Auch auf Amalias zweites Fohlen (mit Skidi vom Panoramahof) freuen wir uns riesig. 

Norwegische Waldkatzenzucht Bayern, München, Kitten Verkauf, Gangpferde, Norwegische Waldkatze Katzenbabys & Kitten
Die kleine Ahsoka

Auf Fohlenbesuch

In den letzten Ferien hatten wir spontan den Entschluss gefasst, unsere beiden Fohlen in ihrer WG zu besuchen. Wir vermissen sie wirklich schrecklich;). Während der eineinhalbstündigen Fahrt hatten wir gerätselt, wie die beiden jetzt wohl aussehen. Größer natürlich. Aber sieht Gjóla jetzt noch mehr wie die Mama aus? Ist sie dunkler oder heller geworden? Was ist mit der Mähne? Wie lang ist sie denn schon? Hat Taci schon mehr weiße Stellen bekommen, denn sie wird mal ein Schimmel. Sind sie schon in der Herde integriert, oder kleben die zwei immer noch aneinander wie Kaugummi? Diese uns viele andere Fragen gingen uns ständig durch den Kopf. Als wir dann endlich angekommen waren und unsere beiden Süßen vom Auto aus auf der Jungpferdekoppel sahen (Gjóla leuchtete als einziger Fuchs natürlich total heraus), rasten unsere Herzen förmlich vor Vorfreude. Wenige später standen wir dann schon direkt auf dem Paddock, umringt von neugierigen Fellnäschen, denn die WG ist ein ganz liebe Truppe. Gjóla und Tacita erkannten uns und schauten ein wenig dumm aus der Wäsche, als wir sie begrüßten. Also echt Mädels, wir haben euch doch gesagt, dass wir euch mal besuchen kommen. Jedenfalls waren unsere Fragen jetzt beantwortet. Tacita sah immer noch so aus wie vorher, war nur um einiges gewachsen. Gjóli dafür hatte sich mehr verändert. Sie sieht jetzt schon mehr als Taci einem ausgewachsenens Pferd ähnlich und ist ein (etwas dunkleres, da sie kein Falbe ist) Abziehbild ihrer Mutter Genja. Mit Freuden durften wir miterleben, dass sich unsere Babies in ihrem neuen Zuhause sehr wohl fühlen und auch mit den anderen herumalbern. Wir sind stolz auf die Entwicklung der Beiden (Taci gibt schon alle vier Hufe). Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch.

 

Hierbei möchten wir noch ein dickes Dankeschön an das Team vom Mörntalhof sagen, die uns auch bei unserem kurzfristigen Besuch, den wir eine Stunde davor angekündigt hatten, total nett empfangen haben und für uns einfach mal die Arbeit stehen gelassen haben, um mit uns bei Kaffee und Kuchen zu plauschen, und die sich wirklich wundervoll und mit Herz um die Pferde kümmern. Liebe Gitti und Martina, wir sind froh unsere beiden Fohlen in eure Obhut gegeben zu haben.

 

Die Fotos stammen vom Mörntalhof, da bei unserem Besuch die Beiden keine Lust auf Party hatten und das Wetter nicht so schön war. Vielen Dank für die tollen Bilder.

Tamayrah genießt die Frühlingssonne im Februar

Norwegische Waldkatzen München Starnberg Bayern, Kitten, Verkauf, Hobbyzucht, Norwegische Waldkatzenzucht, Zucht München, Katzen, Elvenholt, Tamayrah av Jostedalsbreen
Norwegische Waldkatzen München Starnberg Bayern, Kitten, Verkauf, Hobbyzucht, Norwegische Waldkatzenzucht, Zucht München, Katzen, Elvenholt, Tamayrah av Jostedalsbreen
Norwegische Waldkatzen München Starnberg Bayern, Kitten, Verkauf, Hobbyzucht, Norwegische Waldkatzenzucht, Zucht München, Katzen, Elvenholt, Tamayrah av Jostedalsbreen

Krafttier Pferd Workshop

Workshop mit Pferden München, Linda Kohanov, EponaQuest, Jeanne Ruland, Krafttier Pferd, 2014, Islandpferde

Kitten

Ende März erwarten wir Kitten von Rabiya und Finlay av Jostedalsbreen.

Bayerische Norwegische Waldkatzenzucht bei München, Kitten, Verkauf

3.1. 2014 - Die Fohlen ziehen in ihre neue WG

Jungpferdeherden, Fohlenaufzucht, Islandpferdeverkauf

 

 

 

 

 

Die Fohlen sind umgezogen in ihre neue WG. Sie werden jetzt bei gleichaltrigen in einer Jungpferdeherde wohnen.